Ein Jahr im Lockdown: Wie fit ist Baden-Württemberg im Home Office?

Ein Jahr im Lockdown: Wie fit ist Baden-Württemberg im Home Office?

Unternehmen in Baden-Württemberg: Es hakt im Home-Office

Eine aktuelle kobaltblau Studie bringt es ans Licht: Die Unternehmen in Baden-Württemberg sind auch nach einem Jahr Pandemie nur zum Teil in der Lage, ihren Mitarbeitern flächendeckend die Arbeit aus dem Home-Office zu ermöglichen.

Für die Studie wurden Top-Führungskräfte in den 150 größten Unternehmen in Baden-Württemberg befragt. Beteiligt haben sich insgesamt rund 70 Unternehmen, davon 14 mit mehr als 10.000 Mitarbeitern – das sind 23 Prozent aller Unternehmen dieser Größenordnung in dem Bundesland.

Gut die Hälfte (55 Prozent) kann ihren Mitarbeitern vier Tage Home-Office pro Woche anbieten; lediglich ein Drittel ermöglicht vollumfänglich die Arbeit von Zuhause aus. Dort wo es implementiert wurde, leidet jedoch nach Einschätzung der süddeutschen Entscheider die Qualität: 58 Prozent erleben sogar einen signifikanten Qualitätsverlust. Für gut ein Viertel sind hierfür insbesondere technische Probleme verantwortlich. 20 Prozent verspüren aber auch kulturelle beziehungsweise mentale Hürden bei Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Diese und viele weitere spannende Ergebnisse unserer Studie „Ein Jahr Lockdown: Wie fit ist Baden-Württemberg im Home-Office?“ können Sie jetzt kostenfrei herunterladen.

Jetzt alle Studienergebnisse herunterladen

Alle Ergebnisse unserer Studie zusammengefasst in einem Paper – wie steht es um die Digitale Performance von Unternehmen in Baden Württemberg?

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.
Ja, ich willige ein, dass kobaltblau meine Daten nutzen darf.
Lade Team Mitglieder...